Menu

JedermannTurnier 2018

Gemischte“ Volleyball-Spiele

Heuer trafen sich die Volleyballbegeisterten SBU-Mitglieder nicht am Dreikönigstag, um das sogenannte „Jedermann-Turnier“ zu spielen, sondern die Sportler kamen aus terminlichen Gründen am Tag danach zusammen. Wie immer lädt der Abteilungsleiter Volleyball der Sportgemeinschaft Bomhard-Schule Uffenheim, Deborah Bilke, zum im Verein beliebten Turnier ein. Dabei werden alle angemeldeten Spieler aus den verschiedenen Abteilungen – in diesem Jahr waren es leider lediglich 21 Volleyballer – in verschiedene Kategorien eingeteilt. Es gibt zum Turnierbeginn einen Lostopf mit Spielern der Mannschaften Damen, Herren, Jugend, Hobby und Senioren; anschließend wird dann durch „Losfee“ Marcus Jüllich jedem der drei Teams A bis C einer aus jedem Topf zugeordnet; so ist eine ausgewogene Verteilung und damit Spielstärke garantiert. Dieses Jahr spielten pro Team sieben Leute.

Nach der Begrüßung in der Halle drei durch den zweiten Vorsitzenden Ralf Lischka (selbst aktiver Teilnehmer) und Marcus Jüllich wurden dann durch das Ziehen von Spielkarten die Mannschaften zusammengestellt. Dabei ergab sich für das Team A folgende Besetzung (siehe Foto v. l.): Alexander Remmel, Albert Eisenhut, Marcus Jüllich und Bernhard Haager sowie (vorne) Christa Paul, Ulli Lischka und Nadine Stahl.  Obgleich Mannschaft B und C ebenfalls gut besetzt waren, setzte sich das Team von Mannschaftsführerin Nadine Stahl letztendlich deutlich mit 2:0 Sätzen gegen B und 2:1 Sätzen gegen C durch. Da Mannschaft C gegen B 2:0 gewann, standen schnell die Platzierungen fest: A siegte vor C und dritter wurde B.

Kaffee und Kuchen sowie Getränken standen für die Spielpausen zur Verfügung. Wie in jedem Jahr waren aber der Spaß und das gemeinsame Sporttreiben in den Hallen im Vordergrund; alle Partien bereiteten viel Vergnügen und waren teilweise sehr ausgeglichen und spannend; Verletzungen waren glücklicher Weise auch nicht zu beklagen. Nach dem Ende der Spiele am Nachmittag hatte Deborah Bilke wieder für Familienpizza für alle gesorgt. Zudem gab es Ehrungen für die jüngsten und ältesten Spieler, bevor beim gemütlichen Beisammensein der Sporttag ausklang. Allen Spielern gemein ist bereits die Vorfreude auf das nächste Turnier 2019, sind doch das Zusammentreffen und das gemeinsame Sporteln in einer Mannschaft, die sich aus verschiedenen Altersgruppen, Abteilungen und Spielstärken der kompletten SBU zusammensetzt, immer wieder reizvoll!